26. März 2015

Liebster Award



Gestern Abend bekam ich eine Mail mit dem Betreff "Nominierung deines Blogs für den 'Liebster Award'". Das führte zu kurzer Verwunderung, bis ich den Blog Katze und Kuchen von Silvana besuchte: Beim "Liebster Award" geht es darum, neue und dadurch zumeist noch unbekannte Blogs zu entdecken. Das finde ich eine sehr schöne und unterstützenswerte Idee, also vielen Dank an Silvana für die Nominierung und für deine Fragen, die ich im Folgenden beantworte.


Wieso und wie lange bloggst du?

Ich ernähre mich seit Längerem vegetarisch und seit Kurzem vegan. Bei der Suche nach leckeren und interessanten Rezepten stöbere ich gerne auf Blogs, um mir Inspirationen zu holen. Beim Kochen und Backen improvisiere ich dann aber oft und es entstehen neue Kreationen. Zudem versuche ich viel selbst und frisch zuzubereiten, damit ich genau weiß, was ich später auf dem Teller habe. Da ich auf tierische Produkte verzichte, ist mir das besonders wichtig. Meinen Blog sehe ich daher als tolle Möglichkeit, meine gekochten und zubereiten Gerichte zu zeigen und damit vielleicht andere zu inspirieren und natürlich auch über die vegane Ernährung zu informieren. Hin und wieder stelle ich auch gekaufte vegane Produkte auf meinem Blog vor, da ich immer wieder überrascht bin, wie viel es davon mittlerweile in Supermärkten zu kaufen gibt. All diese Dinge rund um die vegane Ernährung teile ich seit ein paar Monaten auf meinem Blog. Momentan komme ich aufgrund meines Studiums leider nicht sehr regelmäßig dazu, ich hoffe aber, dass sich das demnächst ändert.


Was war der schlimmste Haarschnitt, den du jemals hattest?

Vor ein paar Jahren habe ich mir meine Haare mit Henna gefärbt. Ich hielt es für eine gute Idee auf Chemie zu verzichten. Leider habe ich nicht bedacht, dass sich in meinen Haaren noch Reste chemischer Farbe waren, die zwar schon ziemlich verblasst und herausgewachsen, aber dennoch da war. Mein Ziel war es, meine Haare dunkler zu bekommen, sodass ich einen schwarzen Ton wählte. Schon bei auswaschen sah ich, dass meine Haare die Farbe gut angenommen hatten, doch beim Durchkämmen vorm Spiegel kam dann der Schock: Ich hatte türkis-grüne Partien im Haar! Von dieser Reaktion wusste ich vorher leider nichts (lasst also die Finger von dunklem Henna, wenn ihr noch eine rote Färbung im Haar habt!). Nachdem sämtliche Hausmittel zum Entfernen der Farbe, wie Öl oder Zitrone, meine Haare zwar fettig, aber nicht weniger grün gemacht haben, ging ich gleich am Montag zum Frisör. Dort wurde dann doch die Chemiekeule angewandt und dunkel drüber getönt, aber das grün blieb hartnäckig und kam zurück. Schließlich blieb nur noch abschneiden und zwar nach dem Motto: So viel wie nötig, so wenig wie möglich. Zur Folge hatte das einen ziemlich undefinierten Kurzhaarschnitt bei dem versucht wurde, so viel wie möglich vom grün weg zu nehmen, was sich aber wild überall in meinen Haaren finden lies. Schön war das nicht. Mittlerweile sind meine Haare aber wieder lang und frei von jeglicher Farbe außer meiner ganz eigenen. 


Was hast du dir als Kind immer gewünscht, aber nie bekommen? 

Zu dem Zeitpunkt war ich zwar nicht mehr richtig ein Kind (zumindest hielt ich mich nicht mehr für eines), aber mit 14 wollte ich unbedingt eine zweiwöchige Sprachreise nach London mit einer Freundin machen. Diese Freundin war ein Jahr jünger und hatte von ihren Eltern die Erlaubnis und auch andere Freunde haben zu dieser Zeit solche Reisen gemacht - sowieso durften ja immer alle anderen, außer einem selbst. Ich bettelte wochenlang um die Erlaubnis meiner Eltern, aber gerade meine etwas übervorsichtige Mama blieb dagegen. Im Nachhinein vielleicht auch gerechtfertigt, denn ich wäre bestimmt endlos überfordert gewesen. Ein paar Jahre später konnte ich mir dann auch selbst die Erlaubnis geben, nach London zu reisen. 



Gummibärchen oder Kekse? 

Gummibärchen. Ohne Gelatine natürlich ;) 


Mit was kann man dir so richtig auf die Nerven gehen? 

Mit endlosen Diskussionen oder vielmehr mit Kommentaren zu meiner Ernährungsweise. Ich hatte mal einen Mitbewohner der viel Fleisch gegessen hat. Wirklich viel! Ich hab dazu nichts gesagt, da ich nicht gerne missioniere oder andere eine Diskussion über Fleischkonsum aufdränge, wenn ich nicht nach meiner Meinung dazu gefragt werde. Er hat jedoch permanent mein Essen kommentiert und wollte mich immer wieder dazu bringen, Fleisch zu essen. Das fand ich sehr anstrengend. 


Mit welchem Lebensmittel kochst/backst du überhaupt nicht gern? 

Mit tierischen ;) 


Auf welches Rezept, das du dir selbst überlegt hast, bist du besonders stolz? 

Ich habe vor Kurzem das erste Mal mit Tempeh gekocht. Im Bioladen habe ich mich mit der Verkäuferin darüber unterhalten, wie das schmeckt und was man damit machen kann. Ich habe mich dann in der Gemüseabteilung ein bisschen inspirieren lassen und ein asiatisch anmutendes Gericht mit Glasnudeln gekocht. Das fand ich für das erste Mal kochen mit Tempeh ziemlich gelungen. 



Was magst Du am liebsten am Bloggen? 

Es ist schön, meine Ideen zu teilen. Mein Blog ist noch ziemlich jung und unbekannt. Darum freue ich mich immer sehr, wenn ich mitbekomme, dass Leute auf meinem Blog waren und hoffe natürlich, dass sie wiederkommen. 


Worauf könntest Du in deinem Alltag gar nicht verzichten? 

Das Internet?! 


Strand- oder Skiurlaub?

Standurlaub! Ganz eindeutig. Wenn der Strand zu einer interessanten Stadt gehört, die sich zwischen einer Runde Schwimmen und einem Nickerchen in der Nachmittagssonne besichtigen lässt, ist das ein super Urlaub. 



Welpen oder Kätzchen? 

Kätzchen und am allerliebsten meins. Wobei Welpen auch oft zuckersüß sind. Ich mein, was lässt sich gegen Tierbabys schon sagen? 


Geschafft! Ich habe alle Fragen beantwortet. Jetzt seid ihr dran. 

Hier nochmal die Regeln:
  • Bedanke Dich bei dem Blogger, der dich nominiert hat und verlinke seinen Blog. 
  • Zeige, dass Dein Artikel zum Blogstöckchen “Liebster Award” gehört. 
  • Benutze dazu gerne das Awardbild. 
  • Beantworte die 11 Fragen, die dir gestellt wurden. 
  • Formuliere selbst 11 neue Fragen. 
  • Nominiere bis zu 11 weitere, noch recht unbekannte Blogger und bitte sie, deine Fragen zu beantworten 
  • Informiere den jeweiligen Blogger über die Nominierung 
Ich nominiere folgende Blogger:

Silja von entspannt vegan
Selina von TortenLust
Nina Ann von Veganität
Selina von Krümelkreationen

Meine Fragen an euch sind folgende:
  1. Wie viel Zeit verbringst du mit dem Bloggen? 
  2. Liest du zur Zeit ein Buch und wenn ja, welches? 
  3. Welche Jahreszeit magst du am liebsten und warum? 
  4. Was war dein Lieblingsessen als du ein Kind warst? 
  5. Auf welche Zutat könntest du beim Kochen nicht verzichten? 
  6. Tee oder Kaffee? 
  7. Welche Rolle spielt Musik in deinem Leben? 
  8. Gehst du gerne tanzen? 
  9. Onlineshopping oder shoppen gehen? 
  10. Wohin würdest du gerne mal reisen? 
  11. Welcher ist der schönste Ort, an dem du bisher warst? 
Ich hoffe, ihr macht mit! Ich wünsche euch viel Spaß beim Beantworten der Fragen und beim Entdecken neuer Blogs.

Ginella.

Kommentare:

  1. LIebe Ginella,

    ich habe es getan und gar nicht so spät. Bin ganz schön stolz auf mich. Hier findest du meine Antworten und ich hoffe, es finden ein paar neue Gäste auf deinen Blog!

    Liebe Grüße
    Silja


    http://entspannt-vegan.blogspot.de/2015/04/lieblingssmoothie-liebster-award-und.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silja,

      es freut mich, dass du mitgemacht hast. Es hat mir Spaß gemacht, deine Antworten zu lesen.

      Liebe Grüße,
      Gina

      Löschen
    2. Wie schön! Danke dir und auch fürs nominieren! Liebe Grüße
      Silja

      Löschen